Chanson d` inclusion - Klassenprojekt der Gemeinschaftsschule Quierschied gewinnt Wettbewerb!

Die Klasse 7.2 gewann beim Wettbewerb „Unser Chanson-Projekt“ in der Kategorie „Weiterführende Schulen“ den 1. Preis.

Bildungsminister Ulrich Commerçon, Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot und die französische Generalkonsulin Catherine Robinet luden Schülerinnen und Schüler der Klasse 7.2 jetzt zu einem kleinen Festakt ins Kultusministerium ein.

Dort wurde die Klasse von dem Initiator des Wettbewerbs, dem Liedermacher Klaus Winkler, mit einer Siegerurkunde ausgezeichnet und obendrein noch mit einem Preisgeld von 1000 Euro für die Klassenklasse belohnt.

Das „Chanson d`Inclusion“ entstand im Unterricht der Klasse 7.2. Es handelt davon, dass wir in der Schule mehr erreichen, wenn wir uns gegenseitig unterstützen.

Den Text des Chansons erarbeitete Frau Doris Groß mit der Klasse im Französischunterricht. Herr Jürgen Scheidt übte mit den SchülerInnen die Melodie ein.

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Weingardt begleitete mit ihrer Kamera den Prozess der Entstehung des Liedes bis zur Aufnahme und bearbeitete das Video. Herr Timo Thiel sorgte für die schöne Klavierbegleitung.

Im Video ist auch zu sehen, wie die Klasse zusammen mit Frau Anne Karge einen Drachen aus Pappmache herstellt. Er hat mittlerweile seinen festen Platz im Foyer unserer Schule gefunden.

Allen Beteiligten hat das Projekt großen Spaß gemacht. Vielen Dank an alle weiteren Helfer, insbesondere auch an Frau Ane Radio für ihre gesangliche Unterstützung!

Für alle, die das Lied noch nicht gehört haben, hier noch einmal der Link